AGB für Soulset Transformationsarbeit

 

Allgemeines

  • Für die Geschäftsbeziehung zwischen Nadine Hermann - Soulset (nachfolgend „Anbieterin“) und dem Kunden (nachfolgend „Klient“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
    § Mit Veröffentlichung dieser Fassung der AGB verlieren alle früheren Fassungen ihre Gültigkeit.

Gegenstand der Vereinbarung

  • Grundlage des Coachings ist das vorbereitende unverbindliche Impulsgespräch. Gegenstand des Vertrages ist der verbindliche Termin für das persönliche Soulset des Klienten.
  • Die Anbieterin erbringt ihre Dienstleistungen auf der Grundlage der ihr von dem Klienten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für deren sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Klienten.

Verantwortung der Anbieterin

  • Die Anbieterin sichert dem Ratsuchenden absolute Diskretion zu. Alle Informationen aus der Beratung werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.
  • Die Anbieterin stellt auf Wunsch die Aufnahme der Session dem Klienten ohne Entgelt zur Verfügung. Medium für die Session ist Skype.
  • Die Anbieterin schuldet keinen bestimmten Erfolg bezüglich der Soulset Methode. Ein Werkvertrag kommt nicht zustande.

Verantwortung des Klienten

  • Die Session beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Die Anbieterin macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet.
  • Der Klient ist bereit und offen, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen und sich persönlich zu verändern. Der Klient ist für seine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung, als auch danach selbst verantwortlich.

Ort des Coachings

  • Sofern nichts anderes vereinbart wurde, werden die Coaching-Sitzungen per Skype abgehalten.

Zeitrahmen, Vergütung, Zahlungsbedingungen

  • Die Session ist nicht zeitlich begrenzt. Allerdings ist das Ziel regelmäßig nach max. 2,5 Stunden erreicht.
  • Das vereinbarte Honorar wird per Überweisung oder Sofortüberweisung auf nachfolgendes Konto beglichen.
  • Das Honorar ist spätestens zwei Tage vor dem Termin der Session zu begleichen.

Technische Störungen

  • Bei technischen Defekten, wie Abbruch der Verbindung versucht die Anbieterin 3 x eine neue Verbindung zum Klienten herzustellen/ aufzubauen. Gelingt das nicht, so erhält der Klient von der Anbieterin einen neuen Gesprächstermin. Ist eine Verbindung aus technischen oder anderen Gründen dauerhaft nicht möglich, kann auf ein anderes Medium ausgewichen werden. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Honorars besteht nicht.

Verhinderung des Klienten

  • Bei Verhinderung aus div. Gründen des Klienten wird 3 x von der Anbieterin ein weiterer Termin abgesprochen bzw. vorgeschlagen. Ein Termin muss mindestens 48 Stunden vor dem angesetzten Termin abgesagt werden, anderenfalls erlischt der Anspruch auf die Session. Die Ersatztermine finden innerhalb von 4 Wochen ab dem ursprünglichen Termin statt. Grundsätzlich werden die Ersatztermine in Absprache mit dem Klienten festgesetzt. Ein Anspruch auf Rückzahlung des Honorares besteht nicht.

Verhinderung von Soulset

  • Bei Verhinderung aus wichtigem Grund von Soulset wird in Absprache mit dem Klienten 3 x ein Ersatztermin abgesprochen. Die Ersatztermine finden innerhalb innerhalb von max. 4 Wochen ab dem ursprünglichen Termin statt. Ein Anspruch auf Rückzahlung des Honorares besteht nicht.

Schlussbestimmungen

  • Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Regelung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Regelungslücken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.